Avocado-Limetten-Torte und Schoko-Kastanien-Torte

Habe ich am letzten Wochenende auf der Rohkostmesse Rohvolution probiert. Die Limetten-Torte fand ich so lecker, die werde ich bestimmt bald mal selbst machen:

Avocado-Limetten Torte

    Zutaten für 14-16 Stück, Durchmesser 26 cm

Boden:

  • 250 g Cashews
  • 100 g Kokosraspel
  • 200 g Datteln (vorzugsweise Medjool)
  • 1 EL Kokosöl (flüssig)*
  • Salz
  • Fülle:

    • 200 g Cashews (eingeweicht, mind. 8 Stunden – am besten über Nacht)
    • 3 große oder 4 kleine Avocados
    • 150 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
    • 100 g Xylit
    • 180 ml Limettensaft und Abrieb
    • 150 g Kokosöl (flüssig)*
    • Salz

    Zubereitung:

    Für den Boden

    1. Cashews in einer Küchenmaschine zu groben Mehl verarbeiten
    2. Kokosflocken und Salz dazu und nochmal kurz mixen
    3. Datteln und Kokosöl hinzufügen und so lange mixen, bis sich die Nüsse gut mit den restlichen Zutaten verbunden haben
    4. In eine mit Backpapier ausgelegte Form pressen und kalt stellen

    Für die Fülle

    1. Die eingeweichten Cashews gut abspülen u gemeinsam mit den restlichen Zutaten – bis auf  das Kokosöl – zu einer cremigen Masse pürieren (funktioniert am besten im Vitamix oder in jedem anderen Hochleistungsmixer; in einer Küchenmaschine ist es auch möglich – es wird aber eventuell nicht so fein und cremig)
    2. Das Kokosöl zum Schluss hinzufügen und erneut mixen
    3. Die Fülle in die Tortenform gießen und im Tiefkühlfach einige Stunden einfrieren

    Die Torte ist ca. 5 Tage gekühlt haltbar oder bis zu einem Monat im Tiefkühlfach.
    Am besten schmeckt die Torte als “semifreddo” (halb-gefroren)!

    Schoko-Kastanien Torte

    Zutaten für 14-16 Stück, Durchmesser 26 cm

    Boden:

    * 250 g Haselnüsse
    * 200 g Datteln (vorzugsweise Medjool)
    * 40 g Kakaonibs
    * 30 g Kakaopulver
    * Salz, Vanille

    Fülle:

    * 200 g Cashews (eingeweicht, mind. 8 Stunden – am besten über Nacht)
    * 150 g Agavendicksaft, Ahornsirup oder Kokosblütennektar (z.B. von Dr. Goerg)
    * 70 g Kastanienmehl
    * 30 g Kakaopulver
    * 80 g Mandelmus
    * 100 ml Nussmilch oder Wasser
    * 150 g Kakaobutter oder Kokosöl (flüssig)*
    * Salz, Vanille

    Glasur:

    * 70 g Kakaobutter oder Kokosöl (flüssig)*
    * 60 g Kakaopulver
    * 50 g Agavendicksaft, Ahornsirup oder Kokosblütennektar
    * optional: 1 Espresso-shot oder 1 EL Instant – Kaffeepulver (nicht roh)

    Zubereitung:

    Für den Boden

    1. Haselnüsse in einer Küchenmaschine zu groben Mehl verarbeiten
    2. Kakaonibs, Kakaopulver, Salz und Vanille hinzufügen und nochmal kurz mixen
    3. Die Datteln hinzufügen und so lange mixen, bis sich die Nüsse gut mit den restlichen Zutaten verbunden haben
    4. In eine mit Backpapier ausgelegte Form pressen und kalt stellen

    Für die Fülle

    1. Die eingeweichten Cashews gut abspülen u gemeinsam mit den restlichen Zutaten – bis auf die Kakaobutter/das Kokosöl – zu einer cremigen Masse pürieren
    2. Die flüssige Kakaobutter/das Kokosöl zum Schluss hinzufügen und erneut pürieren
    3. Die Fülle in die Tortenform gießen und entweder im Tiefkühlfach oder im Kühlschrank kaltstellen

    Für die Glasur

    1. Alle Zutaten gemeinsam pürieren (oder mit einem Schneebesen verrühren) und über die Torte gießen
    2. Kalt stellen

    Die Torte ist ca. 5 Tage gekühlt haltbar (wenn man es so lange mit einer Schokotorte im Kühlschrank aushält) oder bis zu einem Monat im Tiefkühlfach.

    Dieser Beitrag wurde unter ausprobieren, Kuchen und Torten, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>