der erste Wackelzahn

Pascale hat ihren ersten Wackelzahn. Sie hat lange drauf gewartet, jetzt ist es soweit. Dass das auch wehtut, fand sie eigentlich nicht so schön. Aber schlimm kanns nicht sein. Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wie das damals bei mir war. Hm, wird in Zukunft vielleicht ein häufigeres Thema, denn da müssen ja eine ganze Menge Zähne raus.

Pascale ist schon ganz gespannt, ob denn wohl auch die Zahnfee zu ihr kommen wird. Ich habe sie gefragt, was die Zahnfee so macht. Antwort: “Na, wenn mein Wackelzahn rausgefallen ist, dann lege ich den Zahn nachts unters Kopfkissen und dann kommt die Zahnfee, die ist nämlich ganz klein, unters Kopfkissen gekrochen und holt sich den Zahn. Und sie bringt ein Geschenk mit, das muss aber nicht unter dem Kopfkissen liegen, das kann auch daneben, oder auf dem Tisch oder irgendwo liegen.” Aha, oh, dann müssen wir wohl schnell mal ein passendes Geschenk besorgen, bevor der Zahn rausfällt.

Später überlegte sich Pascale noch: “Hm, aber es wäre doch auch schön, die Zähne als Erinnerung aufzuheben und alle zusammen in eine hübsche Dose zu packen. Und wenn ich mal verreist bin, Mama, dann kannst du ja die Zähne rausholen und hast eine kleine Erinnerung an mich.” Na, da hab ich aber lieber etwas schönes Gebasteltes als Erinnerung und nicht die Zähne!

Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf der erste Wackelzahn

  1. bianca sagt:

    Normalerweise bringt die Zahnfee doch einen Euro – hab ich zumindest mal von mit mir verwandten Zahnärztinnen gehört. ;)

    Viele Grüße aus dem Dienstarztzimmer. *argh*

  2. mama sagt:

    das wär ja einfach, habe ich aber noch nicht gehört, dass das hier in der Gegend so üblich ist

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>