Erdbeerdessert

Zur Zeit wachsen in unserem Garten sooooo viele Erdbeeren, dass wir sie nicht aufzuessen schaffen. Jeden Tag kann ich 3-4 große Schüsseln voll pflücken (muss mal wiegen, wieviel kg das eigentlich sind) und dann waschen und entstielen. Die Kinder essen zwar gern Erdbeeren mit Sahne, aber mir scheint, sie essen meist mehr Sahne als Erdbeeren. Nachdem ich also erdbeersatt bin und schon fleißig dabei bin, den Gefrierschrank mit Erdbeeren zu füllen, kam mir heute die Idee, ein Rezept für ein Pfirsichdessert einfach abzuwandeln und mit Erdbeeren zu machen. Gedacht, getan: Mixer dreiviertel voll mit Erdbeeren machen, dazu 1 TL Zitronensaft, 3 EL Honig und 4 EL Mandelmus – alles mixen, kosten und – yeah, yamyam, leckerleckerlecker. :-)

Eigentlich steht im Rezept, dass man zuerst Chiasamen und Datteln 10 Stunden einweichen und das dann mit den Früchten, Zitronensaft und Mandelmus mixen soll – was dann sogenannten Pudding ergibt. Ich wollte die Chance nutzen und endlich mal ausprobieren, ob es am Ende einen Unterschied macht, ob man die Chiasamen vorher in Wasser einweicht oder gleich ins Fruchtpüree einrührt und dann quellen lässt. Deshalb habe ich jetzt tatsächlich alles zum Einweichen hingestellt und morgen mache ich dann den Pudding wie im Rezept und dann ein Vergleichsessen und da bin ich doch sehr gespannt, was draus wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>