Fingerspiele

Hab ich bei Pascale gehört und gesehen:

Fünf Fingerleute

Fünf Fingerleute
wollen heute
auf die große Reise gehn.
Fünf Fingerleute
wollen heute
mal die große Welt ansehn.
Es sagt der dicke Daumenmann:
«Ich fahre mit der Eisenbahn.»
Der Zeigefingermann sagt:  «Nein!
Ich steige in das Auto ein!»
Der Lange, der fährt Omnibus
und schickt uns einen dicken Kuss.         (eigentlich “Urlaubsgruss”, aber das sagt Pascale nicht)
Der Ringfinger, der will Seemann sein.
Drum steigt er in ein Schifflein ein.
Ins Flugzeug steigt der kleine Mann –
sieht sich die Welt von oben an.

Reisende:
Viel gab’s zu sehn, die Fahrt war schön,
doch nun – nun ist sie aus.
Da kommen unsre Fingerleute
alle schnell nach Haus!

Hände heben, die fünf Finger zeigen, mit beiden Händen den Begriff «groß» andeuten. Bei «die Welt ansehn» die Hand über die Augen halten, um «in die Ferne sehen» anzudeuten. Beide Hände zusammenlegen, das rhythmische Bewegen der Räder des fahrenden Zuges andeuten, dabei Geräusche imitieren. Linke Hand als Auto (Bus) leicht schließen, mit rechtem Zeigefinger Einsteigen andeuten; Kusshand zuwerfen (Urlaubsgruß). Dampfer mit zusammengelegten Händen darstellen, Daumen hochhalten, wellenartige Bewegungen ausführen. Flugzeug kreisen lassen, Arme als Tragflächen auf und ab bewegen. Abschluss: Hände in den Schoß legen. Am Schluss können die «fünf Fingerleute» auch auf dem Tischrand entlang «nach Hause» spazieren.

Familie Maus

Das ist Papa Maus,
der sieht wie alle Mäuse aus.
Hat ein weiches Fell,
zwei grosse Ohren,
eine Spitze Nase
und einen Schwanz,
der ist sooo lang

Das ist Mama Maus,
sie sieht wie alle Mäuse aus.
Hat ein weiches Fell,
zwei grosse Ohren,
eine spitze Nase
und einen Schwanz,
der ist sooo lang.

Das ist Bruder Maus,
er sieht wie alle Mäuse aus.
Hat ein weiches Fell,
zwei grosse Ohren,
eine spitze Nase
und einen Schwanz,
der ist sooo lang

Das ist Schwester Maus,
sie sieht wie alle Mäuse aus.
Hat ein weiches Fell,
zwei grosse Ohren,
eine spitze Nase
und eine Schwanz,
der ist sooo lang

Das ist Baby Maus,
es sieht wie alle Mäuse aus.
Hat ein glattes Fell,
zwei kleine Ohren,
eine Stupsnase
und einen Schwanz,
der ist sooo kurz

Papa = Daumen
Mama = Zeigefinger
Bruder = Mittelfinger
Schwester = Ringfinger
Baby = kleiner Finger
Jenachdem welches Familienmitglied gerade beschrieben wird den dazu gehörigen Finger antippen. Bei weiches Fell über den Arm streicheln. Ohren und Nase entsprechend anstupsen. Und der lange Schwanz wird dargestellt in dem die Arme gaaanz weit auseinander genommen werden oder entsprechend kurz. Das Baby ist natürlich das lustigste, weil da plötzlich alles ganz anders ist.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Pascale - Jahr 03 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>