Himbeer-Dessert

Für die vielen vielen Himbeeren, die im Garten wachsen, habe ich ein neues Lieblingsrezept entdeckt:

  • eine Handvoll Mandeln und Cashews mahlen (andere Nüsse gehen sicher auch)
  • etwas Wasser dazu
  • Himbeeren dazu (bei mir sind es meist 500 – 750 g, die ich gerade gepflückt habe)
  • etwas Vanille
  • was zum Süßen (ich hab 2 Löffel Agavendicksaft genommen, aber Honig oder anderes geht natürlich genauso gut)
  • pürieren
  • alles in eine Schüssel gießen – bis dahin ist es schon sehr lecker und man könnte es auch so essen

aber dann rühre ich noch etwa 6 EL Chiasamen unter und lasse sie einige Stunden (oder über Nacht) einweichen und esse das Dessert dann erst am nächsten Tag – extrem lecker! Man muss allerdings die Kerne mögen.

Chiasamen sind übrigens reich an Omega-3-Fettsäuren. Sie enthalten mehr Omega-3 als Leinsamen und dazu noch viele andere gesunde Inhaltsstoffe. Wo ich die Chiasamen kaufe? Na, bei Rohkoko. :-)

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>