Klempner und Elektriker waren da

So, letzte Woche Mittwoch war der Klempner da und wollte die Endmontage machen. Dass die Badewannenarmatur noch nicht geliefert werden konnte, hatte er uns schon vorher mitgeteilt. Der Hersteller (Hansa) kann nicht produzieren, weil ein Zulieferer ein Teil nicht liefert. Pech für uns. Bin gespannt, ob wir in diesem Jahr noch baden können.

Dann sah ich die Drückerplatten, die sie angebaut hatten. Ähm, nee, weiß hatten wir uns nicht gewünscht. Das konnte unser Klempnerehepaar kaum glauben, aber sicherheitshalber schauten sie in ihren Unterlagen nach, was ich bestellt hatte. Und siehe da, wir hatten chrom seidenmatt bestellt. Oh, tja, hm. Daraufhin sind sie gleich ab zum nächsten Händler gefahren, haben die richtigen Drückerplatten gekauft und die weißen wieder ausgebaut und mitgenommen.

Dann fiel mir auf, dass die WC-Sitze ohne Absenkautomatik waren. Da hatte ich aber die falsche Artikelnummer beim Klempner bestellt. Trotzdem riefen sie mich am nächsten Tag nochmal an, dass sie anhand der Nummern festgestellt haben, dass die falschen WC-Sitze geliefert wurden. Oh, wir praktisch, denn wenn eh neue geliefert werden sollten, konnten wir doch nochmal unseren Wunsch ändern und die Dinger mit Absenkautomatik bekommen.

Zu guter Letzt bauten sie auch noch am Ausgussbecken im Haustechnikraum eine Zweigriffarmatur ein, obwohl ich einen Einhebelmischer bestellt hatte. Da haben sie dann auch nochmal nachgesehen und hier hatten sich die Klempner wieder geirrt. Also werden sie die beim nächsten Besuch auch nochmal austauschen.

Ach so, das war doch noch nicht alles an Pech und Pannen: ein Brausethermostat war undicht, den mussten sie auch wieder mitnehmen. Produktionsfehler.

Heute war dann der Elektriker da und hat überall die Schalter und Steckdosenabdeckungen montiert. Auch bei ihm ließ sich ein gewisses Maß an menschlichem Versagen nicht vermeiden. Es fehlte ein 4-fach-Rahmen im oberen Bad, den bekommen wir bald zugeschickt und dürfen ihn dann selbst anbauen. Außerdem war der 3-Stufen-Schalter für die Lüftungsanlage nicht da und ein paar Teile von den Dingen, die sowieso noch nicht angebaut werden konnten (weil das erst geht, wenn wir unsere Küche aufgebaut haben).

Alles andere an Elektrik im Haus ist aber wohl da und funktionsfähig, soweit ich das eben überblicken konnte. Und wir haben jetzt eine wunderbare Treppenbeleuchtung – mir jedenfalls gefällt sie super.

Leider konnte der Elektriker uns nicht den Anschluss der Motore für die automatische Öffnung und Schließung der Wintergartenfenster machen, dazu fehlte ihm das Material. Man braucht wohl einen ganz speziellen Spezialschalter dafür und den müssen wir irgendwoher besorgen. Dass er den nicht hatte, ist klar, aber warum er auch die Kabel nicht dabei hatte, die ich extra vorher telefonisch beim Elektriker-Chef bestellt hatte, ist mir nicht klar. Na, egal, das kriegen wir auch noch hin. So schwierig kann das nicht sein.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, unser Haus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>