Pascale lässt sich Kontoauszüge drucken

Ich ging heute zur Post, um Geld aus dem Automaten zu ziehen. Als ich so vorm Automaten stand und wartete, bis ich an der Reihe bin, sagte Pascale: “Ich will eine Karte haben.” Sie meinte natürlich die EC-Karte. Sie schnappte gleich nach meinem Portemonnaie und zog die Karte von unserem Gemeinschaftskonto heraus. Ich ließ sie gewähren. Der Mann hinter mir in der Schlange fing gleich an zu witzeln: “Die Karte wird jetzt in jeden auffindbaren Schlitz gesteckt.” Ich meinte ganz unbeeindruckt: “Mal sehen, was sie so findet.” Pascale lief durch den ganzen Raum bis ans andere Ende zum Kontoauszugsdrucker. Dort war keine Schlange. Schwupps, hatte sie die Karte hineingesteckt. Und zwar richtig herum, denn prompt fing der Drucker an zu rattern und zu kreischen. Pascale wartete, bis er fertig war. Dann zog sie ganz korrekt die Karte wieder heraus. Ein paar Leute gingen vorbei und guckten etwas verwirrt, sagten aber nichts. Ich flitzte mal eben rüber zum Drucker, holte meine Kontoauszüge (weil Pascale da oben nicht herankam), nahm Pascale die EC-Karte aus der Hand, damit sie sie nicht nochmal hereinsteckt und flitzte wieder zurück zum Geldautomaten, wo ich inzwischen auch schon dran war. Tja, Pascale ist noch nichtmal zwei, kann aber schon ganz ordentlich Kontoauszüge drucken lassen. Fehlt nur noch, dass sie die Zahlen liest und laut durch den Raum ruft, wieviel Geld wir auf dem Konto haben. ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Pascale - Jahr 02 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>