Pfiffikus Janosch

Nachdem im letzten Jahr bei uns eingebrochen wurde, haben wir jetzt endlich mal im Erdgeschoss die Fenstergriffe ausgetauscht gegen solche, die man nur durch Drücken auf einen Knopf öffnen und schließen kann. (Solche mit Schlüssel abschließbaren fanden wir zu umständlich.) Vor einigen Tagen, als die Kinder nach Hause kamen, waren also plötzlich die Griffe dran und man konnte die Terrassentür nicht mehr einfach so durch Drehen des Griffes öffnen. Pascale versuchte sich daran und war ratlos. Sie bat uns aber, ihr die Tür aufzumachen. Ihre erste Idee, wenn sie etwas nicht kann, ist meistens, sich Hilfe zu holen. Ist ja auch nicht schlecht, aber manchmal ist es auch gut, sich zunächst selbst an der Lösung eines Problems zu versuchen. Janosch ist da ganz anders. Der lebt ständig nach dem Motto: “Hilf dir selbst und zwar sofort!” Noch bevor Pascale überhaupt die veränderten Türgriffe gesehen hatte, hatte Janosch sie schon komplett untersucht und herausgefunden, was zu tun ist. Gut, dass er sie nicht zerlegen kann ohne Werkzeug :-). Denn gewöhnlich nimmt Janosch alles auseinander und probiert alles aus, was ihm in die Finger kommt. Man kann schon gar nicht mehr aufzählen, was er alles schon kaputt gemacht hat und was Philipp schon alles repariert hat.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>