Pflaumen mit Schokocreme

Weil es gerade so unglaublich lecker schmeckt, muss ich mir aufschreiben, wie ich das gemacht habe, damit ich es evtl. mal reproduzieren kann.

Die Pflaumen (Zwetschgen?) sind aus dem Garten von Oma Dorle und Opa Harald und ganz besonders lecker. Ich habe einen Teller voll entkernt und in Viertel geschnitten. Dazu habe ich mir eine Schokocreme gemixt und einfach drübergegossen. (Mit Bananen schmeckt die Schokocreme übrigens auch sehr lecker.)

Wie habe ich nun die Schokocreme gemacht?

Tja, eigentlich wollte ich ja den üblichen Lubrikator machen, und warf deshalb

– 2 Eier

– 1,5 EL Rohmilchbutter und 1,5 EL Koskosmus

in den Mixer. Aber dann entschied ich mich anders und tat einfach noch

– 200g Sahne

– 3 EL Mandelmus

– 1,5 EL Kakao

dazu, mixte das kurz durch, probierte mal und tat dann noch

– 1,5 EL Honig

dazu und dann war das ganze nicht nur schön cremig, sondern auch lecker – yammmyamyamyam.

Das war fast ein halber Liter, also ein bisschen viel, alles auf einmal zu essen, deshalb habe ich den Rest einfach in unsere coolen Stieleisformen gegossen und in den Gefrierschrank gestellt.

Wenn die Kinder dann mal wieder Eis essen wollen, können sie nun Schokoeis schlecken. Sogar Janosch ist inzwischen ganz wild auf mein Schokoeis und stört sich nur noch wenig daran, dass es eiskalt ist. ;-)

Und wer glaubt, dass das eine sehr kalorienreiche Speise ist, die dick macht, der ist selber schuld. Viel Fett ist drin, das stimmt, aber es stimmt nicht, dass Fett allein dick macht.

Und wer wissen will, wie es schmeckt, darf mich gern mal besuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>