Vorschriftsmäßig gebaut

Vorhin kam Janosch und flüsterte mir ins Ohr: “Ich baue jetzt einen Hund, aber Papa darf es nicht wissen.” Er flüsterte zwar so laut, dass Papa es auch gehört hat, aber Papa protestierte: “Ich will es auch wissen, Janosch.” Janosch antwortete: “Nein, du darfst es nicht wissen, erst wenn der Hund fertig ist.” Oh, auweia – verquatscht. Oh, als ich sagte, dass er es jetzt verraten hat, war Janosch schwer getroffen und zog einen furchtbaren Flunsch. Dann ging er aber doch nach oben in sein Zimmer und begann den Hund zu bauen. Ich sollte ihm helfen. Tat ich auch. Der Hund war auf der Bausteinpackung abgebildet und Janosch konnte problemlos erkennen, welche Bausteine er brauchte und wie er sie zusammenstecken musste. Obwohl auf dem Bild keine Räder abgebildet waren, wollte Janosch dem Hund aber Räder an die Beine bauen. Ich fragte ihn, warum. Antwort: “Na, ich will dann den Hund über den Boden schieben und Papa sagt, dass ich die Holzklötze nicht über den Boden schieben darf, weil dann der Fußboden Schrammen bekommt. Also baue ich Räder dran, dann kann ich ihn rollen, das ist ok.” Als ich das Philipp später erzählte, war er schwer beeindruckt, dass Janosch seine Wünsche tatsächlich berücksichtigte.

Und obwohl Janosch manchmal so vernünftig ist, kann er im nächsten Moment auch völlig verrückt sein. Zum Beispiel wollte er sich vorhin, nachdem er auf der Toilette war, nicht wieder die Hose und die Unterhose anziehen. Stattdessen lief er nur im T-Shirt herum. Philipp gefiel das nicht und er forderte ihn auf, sich die Hosen anzuziehn. Janoschs Reaktion: “Nö – mach ich nicht!” Im Ton von “Basta”. Und total übermütig nahm er sich dann eine Pflaume, steckte sie zwischen seine Pobacken, kam zu mir und streckte mir sein Hinterteil entgegen und kicherte wie verrückt und rief “Pflaumenpopo, Pflaumenpopo …”.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>